Startseite

Willkommen bei HundgeRecht – die Hundeschule!

Verstehst du oft nicht warum dein Hund tut was er tut?

Möchtest du gerne erfahren wie dein Hund tickt und warum?

Dann freue ich mich dir dabei zu helfen mehr über deinen Partner Hund zu erfahren und euch zu einem verständnisvollen Zusammenleben zu verhelfen!

 

Wenn euch Dinge wie Aggressionsverhalten gegen Hund oder Mensch, Leinenaggression bei Hundebegegnungen, Trennungsstress, Ängste vor Hunden, Menschen oder anderen Dingen oder wenn ihr einfach besser im Alltag mit eurem Hund klarkommen möchtet, dann helfe ich euch gerne weiter. Besonders Hunde auch dem Tierschutz und deren mitgebrachte Probleme und Fragestellungen die sich daraus ergeben liegen mir sehr am Herzen! Meine Jahrzehntelange Arbeit im Tierschutz läßt mich auf einen reichen Erfahrungsschatz zurückblicken. Meine eigenen Hunde sind und waren immer problembehaftete Hunde aus dem Tierschutz die mir viel beigebracht haben und die ich sehr liebe.

Ich biete Verhaltenanalyse und langfristige Verhaltensänderung, individuelles Einzeltraining, ausführliche, Alltagstraining sowie verschiedene Workshopthemen zum auswählen im Raum
Kalefeld, Northeim, Bad Gandersheim, Einbeck bis Göttingen an. Da ich mobil arbeite, findet das Training dort statt, wo es nötig und sinnvoll ist.

Ich begleite euch gerne solange es jedes Team braucht auf eurem Weg und möchte euch gerne helfen euren Hund ganzheitlich und in seinen vielen Facetten und mit seinen Bedürfnissen wahrzunehmen. Dies schafft die Grundlage für einen harmonischen Alltag und um Verhalten zu verändern. Vertrauen und Verständnis füreinander ist der Beginn für ein wundervolles miteinander. In meiner Arbeit geht es weniger um Sitz, Platz, Fuss Geschichten sondern vielmehr darum den Alltag mit dem Hund gut und harmonisch, unter berücksichtigung der Bedürfnisse von Hund und Mensch, zu gestalten. Es geht mehr darum die gemeinsame Lebensqualität zu verbessern als um Hundetraining im klassischen Sinne.

Ich arbeite über positive Verstärkung mit meinen Hunden und Kundenhunden unter Zuhilfenahme einen sog. Markersignals ( z.b. Clicker). Positive Verstärkung bedeutet, sich auf erwünschtes Verhalten zu konzentrieren, motivations- und situationsgerechte Belohnungen aufzubauen und unerwünschtes Verhalten zu verhindern/zu unterbrechen, ohne den Hund einzuschüchtern, oder gar zu verängstigen. Zudem lege ich Wert auf einen freundlichen, wertschätzenden Umgang mit dem Hundehalter. Ich werde mich bemühen jeden dort abholen wo er steht. Ich halte positive Verstärkung für eine Lebenseinstellung die sich auf alles und jeden beziehen sollte.Sowohl Tiere als auch Menschen, ein achtsamer und wertschätzender Umgang sowohl mit Hund und Hundehalter ist für mich selbstverständlich. Dies ist ein Weg der mit dem ersten Schritt beginnt. Auch ich bin noch lange nicht am Ende dieses Weges angekommen und lerne immer dazu und arbeite an mir. 😉

Wenn Ihr mehr über positive Verstärkung und den Aufbau einer vertrauensvollen Mensch/Hund-Beziehung wissen wollt, seid Ihr bei mir richtig. Da ich stetige Weiterbildung und -entwicklung sehr wichtig finde, könnt ihr dieses unter Qualifikationen gerne nachlesen.

 


„Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten.“

Zitat Ute Blaschke-Berthold

Kommentare sind geschlossen.