Das bin ich

Hey, ich bin Gudrun und lebe mit meinen Tieren, die in meinem Leben eine wichtige Rolle spielen,
in Südniedersachsen am Rande des Harzes. Ich liebe das Landleben und die Natur. 1968 geboren und mit vielen Herausforderungen im Leben konfrontiert bin ich jetzt auf meinem eigenen Weg an einem Punkt angekommen, wo der Wunsch andere ein Stück zu begleiten und sie zu unterstützen immer deutlicher wird.

Kennst auch das Gefühl nicht zu wissen, wo und wie es weiter geht. Alles scheint sich gegen dich verschworen zu haben. Die Partnerschaft ist eigentlich nur noch Gewohnheit, die Arbeit macht keine Freude, nichts klappt wie es soll und vieles im Leben fühlt sich schwer und düster an!? Ereignisse und Situationen scheinen sich immer zu wiederholen. Woher komme ich und warum war meine Kindheit schwierig? Es gibt so viele Aspekte die dazu führen das wir sind wer und wie wir sind! Darin das Geschenk zu finden ist oftmals unvorstellbar.

Ich kenne das alles und war mehr als einmal an einem Punkt wo ich ernstlich gedacht habe „ ich mag nicht mehr!
Mein eigener Weg hatte gefühlt viele steinige Abschnitte die einen, wie ja eigentlich immer, erst im Nachhinein verstehen lassen, wozu sie gut und wichtig waren. Steckt man mitten drin erschließt sich einem dies so gar nicht. Ich war so oft verzweifelt, mutlos und ohne Energie. Wie sagt man so schön „der Weg entsteht im Gehen“ klingt banal ABER genau so ist es.

2012 gab es in meinem Leben eine sehr spezielle Begegnung mit einem besonderen Menschen, und da war ich immerhin schon 44 Jahre alt/ jung 😉 die irgendwie ein Schlüsselerlebnis auf vielen Ebenen war.

Wer nun denkt, von da an ging es bergauf, der irrt. Danach ging es erst noch einmal viel tiefer……
Es waren sehr viele Prozesse nötig bis ich das Gefühl hatte, es geht langsam aber stetig bergauf. Ich konnte meinen Weg sehen- juhu, ich konnte mich wahrnehmen- sensationell. Und ich bin so dankbar, weil dieses Lebensgefühl so anders und gut ist. Es ging um Selbsterkenntnis, Selbstwert und Selbstwahrnehmung all dies war vorher bei mir quasi nicht vorhanden.
Es ging um die riesige Erkenntnis das wir kein Opfer sind, wenn wir das nicht wollen, das wir nicht ausgeliefert sind, sondern das wir mit unseren Gedanken und Gefühlen unsere Welt kreieren und es mit unserer Tatkraft Schritt für Schritt selbst in der Hand haben was wir kreieren. Das wichtige ist loszugehen denn nur dann beginnt  ENTWICKLUNG, im wahrsten Sinne des Wortes!

Auch ist Selbsterkenntnis kein sehr angenehmer Prozess denn man darf vieles erkennen wo man eigentlih gerne weggesehen hat. Aber es ist der Weg um in seine eigene Mitte zu kommen!

Wer nun denkt, ich wäre fertig der irrt. Es ist vermutlich ein Prozess der Entwicklung bis zum Ende des Lebens.
Stell dir eine Zwiebel mit ihren vielen übereinander liegenden Schichten vor. Ist eine Schicht weg kommt die nächste dran usw usw. Es geht immer auf einer anderen Ebene weiter!

Unsere Seele ist hier um zu lernen und zu wachsen und um bestimmte Erfahrungen zu machen.

Anderen auf ihrem Weg eine Stütze und hilfreiche Begleitung sein zu können bringt auch immer Heilung und Erkenntnis für einen selbst. Wie kleine Zahnräder greift, alles ineinander denn wir sind alle miteinander verbunden. Dein Prozess ist somit auch mein eigener Prozess gewesen oder ist es noch.

Meine Arbeit beruht auf verschiedenen Elementen die ich intuitiv und individuell einsetze, um dich zu unterstützen und zu begleiten. Natürlich fließt auch immer die Erfahrung, die ich auf meinem Weg sammeln durfte, mit hinein. Ich arbeite intuitiv, das bedeutet ich nutze meine Hellsinne, um mich in dich einzufühlen. Darin eingebettet ist die Sprache der Symbole, Farben, Chakren, Zahlen und Elemente. Alles fließt ineinander und ergibt nach und nach ein individuelles Bild. Das Arbeiten mit jedem Menschen ist somit sehr unterschiedlich. Am Ende geht es aber immer darum sich selbst Schritt für Schritt zu entdecken und in Balance zu bringen.

Meine Arbeit wird von vielen wunderbaren Lehrern inspiriert. Dies kann bei jedem völlig unterschiedliche sein wer sich da passend anfühlt. Hör in dich rein wer für dich stimmig ist und wem du begegnest. Ich vertraue da meiner Führung und schaue, wo es mich hinzieht. Manchmal ist es auch nur ein Satz, der in einem etwas auslöst und zu einem tieferen verstehen verhilft.

Vor allem sind es aber diese wunderbaren Menschen im Speziellen, bei denen ich bis heute so viel wertvolles intensiv lernen darf und dafür bin ich unendlich dankbar sie als Lehrer zu haben. Danke, Anne Vonjahr, Bahar Yilmaz und Jeffrey Kastenmüller. Ihr seid einfach großartig für mich!

Wenn du den Weg zu mir gefunden hast fühl in dich ein, ob es wirklich „Zufall“ war! Ich helfe dir sehr gerne auf deinem Weg.

 

Schau gerne in meine Angebote, ob dich etwas anspricht und melde dich sehr gerne bei mir!

Kommentare sind geschlossen.