Wohnungskater Milo sucht….. noch nicht bewertet

STECKBRIEF
Name: Milo
Alter: 5 Jahre
Geschlecht: Männlich
Haltung: Wohnungskatze/Hauskatze
Wesen: neugierig, selbstbewusst, eigensinnig, verspielt, verschmust, vorsichtig (braucht Zeit zum auftauen), teilw. stur, verfressen
Vorlieben: Streicheleinheiten wenn er von sich aus kommt, Beschäftigung – gern mit kleiner Belohnung, auf dem Schoß liegen (am liebsten auf Jeansstoff), Zimmer mit Fensterblick, genügend Platz zum Toben, kleine Denkaufgaben, Kartons & Einkaufstüten, Trocken und Nassfutter (10/50), regelmäßige Fütterung (Morgens und Abends), ruhige Atmosphäre

Beschreibung: Leider müssen wir Milo schweren Herzens abgeben, weil meine Partnerin eine starke Katzenallergie entwickelt hat. Wir haben alle Möglichkeiten ausgeschöpft, doch nichts schlägt auf Dauer an. Milo merkt langsam auch, dass etwas nicht stimmt. Uns macht das traurig, da wir merken, dass er sich einfach nicht mehr so wohl bei uns fühlt und auch ihr gegenüber mehr Wärme sucht, die er aufgrund der Allergie nicht bekommen kann. Daher haben wir uns entschieden, ihn an jemanden zu geben, der ihm die Liebe schenken kann, die er braucht und auch verdient.
Milo ist in seinen 5 Jahren mit viel Liebe und Zuneigung aufgewachsen. Er hatte stets seinen eigenen Willen und ist ein stolzer Hauskater. Er holt sich seine Streicheleinheiten ab wenn er sie braucht (nach dem er dich in sein Herz geschlossen hat, sehr häufig). Er hört in der Regel sehr gut auf seinen Namen, versteht ein „nein“ und weiß was er nicht darf. Du solltest dich auf jeden Fall durchsetzen können und im Umgang mit Katzen ein selbstbewusstes Auftreten haben (keine Angst). Milo merkt schnell wenn eine Person Angst vor ihm hat und reagiert dementsprechend darauf.
Natürlich merkt er umgekehrt auch, wenn man ihm gutes tut und öffnet sich dementsprechend schnell bei Menschen mit denen er es regelmäßig zu tun hat. Sein Vertrauen kann man auch schnell mit kleinen Aufmerksamkeiten gewinnen – Liebe geht durch den Magen. Milo ist nicht an Kleinkinder gewöhnt und braucht seinen Rückzugsort wenn es ihm zu viel wird. Am besten wäre eine Familie/Person ohne oder mit etwas älteren Kindern .Mit viel Stress und Trubel und vielen neuen Menschen auf einmal kann er schlecht umgehen und wird darauf hin schnell gestresst. Lautstärke macht ihn wenig aus bzw. wenn es ihm zu laut wird zieht er sich zurück. Auf forsche Vorgehensweise und plötzliches, schnelles Anfassen reagiert er empfindlich. Er mag es lieber, wenn er von sich aus ankommt und Körpernähe sucht (in der Regel sehr oft, nur manchmal brauchen auch Katzen ihre Ruhe). Wichtig ist einfach eine liebevolle Umgebung wo er sich wohlfühlt und den Rest seines Lebens verbringen kann.

Kontaktdaten: Herr Steffen Fuleda,
Telefonnummer: 0176 72571082
E-Mail: st.fuleda@web.de

Bitte um Bewertung

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.