Notfall Dori noch nicht bewertet

Dori braucht eine neue Zweibeiner-Mama……
(den Papa müßten wir uns möglicherweise genauer anschauen….;-)

Vor gut einem Jahr kam Dori im Alter von 10 Monaten sehr traumatisiert aus Rumänien nach Deutschland. Niemand weiß, was sie alles erleben mußte bis sie endlich ihre Traumfamilie traf , die ihr für immer ein beschützendes Zuhause geben wollten.

Aber der gute Wille und das große Herz ihrer neuen Eltern reichte nicht. Dori zeigte schnell durch ihr Verhalten, dass sie nicht gesund war und eigentlich nur ein Frauchen aber nicht unbedingt auch noch ein Herrchen dazu haben wollte, obwohl dieser neue Papa sie arg ins Herz geschlossen hat und sich Mühe gab sich so zu verhalten, dass Dori Vertrauen entwickeln konnte.  Aber die Zeit hat dazu leider nicht gereicht…..

Herrchen ist sehr schwer erkrankt und Doris Frauchen ist am Ende. Gesundheitlich ist sie ebenfalls sehr angeschlagen und mit Herrchens Pflege und noch 2 Jahren Berufstätigkeit vor sich nicht mehr in der Lage auch noch für Dori da zu sein. Viele Tränen wurden inzwischen vergossen, weil es eine Trennung der Umstände wegen sein muß. Nicht weil die Liebe fehlt, im Gegenteil, die ist ja gewachsen und das macht alles so schwer.

Dori hat eine Schilddrüsenunterfunktion und bekommt Medikamente. Seitdem ist sie etwas ruhiger geworden. Mit Sicherheit wird die neue Veränderung in ihrem Leben sehr schmerzlich für sie sein und sich vielleicht auch wieder in ihrem Verhalten ausdrücken. Dori ist ein absolut liebenswertes und soooo hübsches Hundemädchen. Ich mag sie sehr und würde alles an Trainer-Unterstützung geben was mir möglich ist.

Meldet euch wenn Ihr mehr über sie wissen möchtet bei und vielleicht ist es auch hilfreich zu wissen, dass Dori wieder nach Hause kann (nicht muß), wenn ihr Papa den Krebs überwunden und ihre Mama wieder auf die Beine gekommen ist.

Gisela Blunck
Hundeschule im ATH

05553 919837

Bitte um Bewertung

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen