Spaziergänge

Ich möchte meine Spaziergänge gerne unter ein etwas anderes Motto stellen

Und zwar unter das Motto „Achtsamkeit und Wertschätzung“. Dies soll folgendes bedeuten:

  • Ich wünsche mir das sich jeder Teilnehmer und Hund wohlfühlt und seine Individualdistanz respektiert wird. Menschen und Hunde die sich mögen können zusammen laufen, andere brauchen oder möchten Abstand. Manch einer möchte einfach mit seinem Hund  meditativ die Natur genießen. Alles kann, nichts muss!
  • Die Spaziergänge sind für jeden Eigenverantwortlich. Ich bin dort nicht als Trainer und  es gibt keine vorbereiteten Übungen von meiner Seite.
  • Schön wäre, wenn alle versuchen vor allem Gelassenheit auszustrahlen und zu üben.
  • Wir sind Achtsam mit der Natur und respektieren die Gesetzmäßigkeiten wie z.B. die Brut und Setzzeit, Leinenpflicht in Wohngebieten und Kurparks o.ä.
  • Jeder ist Willkommen dem wichtig ist mit seinem Hund gewaltfrei umzugehen. Und zwar immer.
  • Willkommen sind, sowohl Hunde die verträglich sind als auch Hunde die mit Artgenossen oder Menschen Probleme haben.  Die Spaziergänge können sowohl zum selbständigen Training, zum Spazieren gehen in der Gruppe oder zum laufen mit viel Abstand  genutzt werden. Wichtig ist, dass es für alle Teilnehmer und Hunde angenehm ist und keiner zu Schaden kommt.
  • Wir gehen in der Regel zwischen 1-2 Stunden. Ich versuche es 1x im Monat möglich zu machen aber es gibt sicher auch Monate wo es mal ausfällt.
  • Ausserhalb der gesetzlichen Leinenpflicht kann auch mal überlegt werden, je nach Gruppenzusammensetzung, ob man die Hunde mal ableint oder sich 2 Gruppen bilden die viel Abstand halten. Alles ist möglich wenn es andere nicht beeinträchtigt.
  • Die Verantwortung für sich und seinen Hund trägt jeder selber.
  • Möchte jemand unbedingt etwas bestimmtes  üben oder auf etwas wichtiges was ihn und seinen Hund betrifft hinweisen  möchte er das bitte vor dem Spaziergang kundtun.
  • Gerne dürfen uns auch Menschen ohne Hund begleiten die Lust auf Spaziergänge und Austausch haben. Zudem können gerne auch Menschen die keine oder nur sporadisch Kunden der Hundeschule sind mitgehen. So kann man sich zwanglos kennenlernen. Wichtig ist mir ein gewaltfreier Umgang mit dem Hund.
  • Bitte schaut am Morgen des Spazierganges zur Sicherheit noch einmal auf die HP!!! Evtl. ist das Wetter einfach wirklich sehr sehr schauderhaft oder ich muss aus persönlichen Gründen mal zwingend kurzfristig absagen.
  • Jeder der möchte darf schöne Runden vorschlagen. Wichtig es muss Platz sein für mehrere Autos am Treffpunkt und es sollte vielleicht nicht zu stark frequentiert sein. Zudem sollte immer auch Platz zum ausweichen sein. So gibt es immer mal etwas neues für alle. Bitte teilt mir gerne  eure Runden bzw. Treffpunkte mit.
  • Sollte es sehr warm sein nehmt bitte Wasser für Euch und vor allem Eure Hunde mit. Nicht immer haben wir Wasser ( Bach, See o.ä.)  auf dem Spaziergang. Bei großer Kälte sollten Hunde die leicht frieren einen Mantel tragen.
  • Wer möchte kann am Schluss einen kleinen Obolus in eine Spardose tun. Dabei ist egal ob es 50 Cent oder 5 Euro oder gar nichts ist. Das was dadurch zusammenkommt werde ich in vollem Umfang dem Tierschutz zuführen.

Was mir bei den Spaziergängen wichtig ist:

Kommentare sind geschlossen